Arbeitsmarkt 2013: Schlechter Start für Arbeitssuchende?

Letzte Woche hat die Bundesagentur für Arbeit die aktuellen Arbeitsmarktzahlen bekannt gegeben – leider keine erfreulichen Ergebnisse: Die Arbeitslosigkeit ist im Januar im Vergleich zum Dezember um 0,7 auf 7,4 Prozent angestiegen. Auch wenn der Anstieg vor allem saisonale Gründe hat, liegt die Arbeitslosigkeit in Deutschland nun wieder über drei Millionen Menschen. Da stellt sich mir eine ganz simple Frage: Wie kann sich die Wirtschaft über die Folgen des demografischen Wandels und den herrschenden Fachkräftemangel beklagen, wenn gleichzeitig die Arbeitslosigkeit steigt? Warum finden die Suchenden auf beiden Seiten nicht zueinander? Vielleicht müssen wir uns alle noch besser an die aktuellen Begebenheiten auf dem Arbeitsmarkt anpassen  – oft suchen wir Phantome, perfekte Mitarbeiter, eine Wunschvorstellung, die es nicht gibt. Und wenn diese Mitarbeiter nicht gefunden werden, bleibt der Arbeitsplatz eben unbesetzt – vor allem bei den heutigen unsicheren Rahmenbedingungen.
McDonald’s hat sich schon vor Jahren mit der Situation mangelnder Fachkräfte beschäftigt. Eines unserer zentralen Anliegen ist weiterhin, jungen Menschen gute Zukunftsaussichten zu bieten. Mit der Einführung des Ausbildungsweges „Fachkraft im Gastgewerbe in der Systemgastronomie“ für Hauptschüler konnten wir beides verbinden und die Ansprache potentieller Mitarbeiter verbreitern. Damit bieten wir für jeden Schulabgänger den passenden Einstieg, ergänzend zu dem bestehenden Ausbildungsweg „Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie“ ist auch ein duales Studium zum Bachelor of Arts bei uns möglich. Wir wollen echte, langfristige Perspektiven schaffen, deshalb bieten wir in diesen drei Ausbildungswegen auch 2013 wieder 1.000 Ausbildungsplätze an. Mit einer echten Perspektive meine ich an dieser Stelle z.B. unsere Übernahmequote von rund 80%, worauf wir und unsere Franchise-Nehmer stolz sein können.
Außerdem werden wir in diesem Jahr rund 1.300 zusätzliche Arbeitsplätze für Direkteinsteiger schaffen. McDonald’s ist mit mehr als 64.000 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in der Gastronomie in Deutschland – und ein Unternehmen, das seine Verantwortung wahrnimmt und in die Gesellschaft investiert. Wir bilden einen Großteil unserer Führungskräfte von morgen selbst aus und bieten Chancen für jeden, sich entsprechend seiner Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Ich bin gespannt, was das Jahr 2013 für uns und den Arbeitsmarkt bringen wird!

Kommentare

Es liegen noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vor.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

-